Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Wir lehren Eisregeln in 3. & 4. Klassen

Eisregeltraining an Grundschulen

 

Eisregeln spielerisch vermitteln

Besonders in der Übergangszeit zu Herbst und Winter ist es besonders wichtig unsere Jugend auf das richtige Verhalten auf Eisflächen hinzuweisen. Einfache Grundlregeln erläutern wir dabei nicht nur in langweiliger Theorie, sondern auch mit spannenden praktischen Übungen für die Kinder. So macht Lernen Spaß!


Wie kann ein Training durchgeführt werden?

Auf Anfrage führt unser verantwortlicher Ansprechpartner im Bereich Erste Hilfe Richard Hamburger Eisregeltrainigs in Grundschulen in und um Taufkirchen (Vils) durch.

Das Training dauert 1,5 Stunden und wird vorzugsweise in 3. und 4. Klassen durchgeführt. Um die damit verbundenen Unkosten für unseren Verein zu decken, behalten wir uns vor 1€ pro Teilnehmer zu berechnen.


Du hast Interesse ein Eisregeltraining an deiner Schule durchzuführen?

Melde dich einfach direkt bei unserem Organisator Richard Hamburger (richard.hamburger@dlrg-taufkirchen.de)!

Für's Üben zuhause

Die Eisregeln im Überblick

Eisregeln

Gehe nicht gleich an den ersten kalten Tagen aufs Eis!

1.

Gehe nicht gleich an den ersten kalten Tagen aufs Eis!
Hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen.

2.

Hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen.
Achte auf Warnungen im Radio und in der Zeitung.

3.

Achte auf Warnungen im Radio und in der Zeitung.
Lege dich flach aufs Eis und bewege dich vorsichtig auf dem gleichen Weg zurück Richtung Ufer, wenn du einzubrechen drohst.

4.

Lege dich flach aufs Eis und bewege dich vorsichtig auf dem gleichen Weg zurück Richtung Ufer, wenn du einzubrechen drohst.
Betritt einen See erst, wenn das Eis 15 Zentimeter dick ist. Ein fließendes Gewässer erst, wenn das Eis 20 Zentimeter dick ist.

5.

Betritt einen See erst, wenn das Eis 15 Zentimeter dick ist. Ein fließendes Gewässer erst, wenn das Eis 20 Zentimeter dick ist.
Verlasse das Eis sofort, wenn es knistert und knackt!

6.

Verlasse das Eis sofort, wenn es knistert und knackt!
Gehe nie allein aufs Eis!

7.

Gehe nie allein aufs Eis!
Rufe nie um Hilfe, wenn Du nicht wirklich in Gefahr bist, aber hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen.

8.

Rufe nie um Hilfe, wenn Du nicht wirklich in Gefahr bist, aber hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen.
Um das Gewicht zu verteilen, rette andere mit einem Brett, einer Leiter oder einem umgedrehten Schlitten.

9.

Um das Gewicht zu verteilen, rette andere mit einem Brett, einer Leiter oder einem umgedrehten Schlitten.
Wärme den Geretteten mit Decken und trockenen Kleidern wieder auf.

10.

Wärme den Geretteten mit Decken und trockenen Kleidern wieder auf.
Rufe nach der Rettung einen Notarzt. Eine Unterkühlung kann lebensbedrohlich sein.

11.

Rufe nach der Rettung einen Notarzt. Eine Unterkühlung kann lebensbedrohlich sein.
Erkundige dich beim zuständigen Amt, ob das Eis schon trägt!

12.

Erkundige dich beim zuständigen Amt, ob das Eis schon trägt!

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.